Zwei Säle - 50 Pers.
Schnelle Snacks
Tanzabende

Piwnica Zbójnicka [Räuberkeller]

2015 wurde am Plac Dietla [Dietl-Platz], in der Villa “Pod Bogarodzicą”, wieder der Piwnica Zbójnicka [Räuberkeller] eröffnet. Der sich ehemals einer großen Interesse unter Touristen und Einwohnern erfreuende Räuberkeller begrüßt wieder seine Gäste wie vor vielen Jahren. Die Kellereinrichtung und Räuberklima werden durch schnelle und köstliche Snacks ergänzt.

Zbójnicka stellt zwei Säle zur Verfügung - tagsüber sind sie Hort der Ruhe, ideal für einen schnellen Lunch, abends sehr belebt während der Übertragungen von Fußballspielen, der organisierten Tanzabende oder der Gespräche beim Lieblingsbier und Goralen-Musik.

Hotel Nawigator***

Im Dezember 2015 wurde das Hotel Nawigator einer weiteren Renovierung unterzogen - es wurde wieder den Räumen Frische und eine originelle Stimmung gegeben, und das Hotelrestaurant und Bar wurden einem Umbau und Arrangierung des Innenraums unterworfen.
Im Jahr 2016 hat das Hotel einen neue Konferenzsaal erhalten, der bis zu 120 Pers. in Theater-Anordnung fassen kann.

www.szczawnicanawigator.pl

57 Zimmer
Restaurant - 90 Pers.
Bar -12 Pers. (+10 Terrasse)
3 Konferenzsäle

Boutique
I Love Szczawnica

14 August 2014, im Erdgeschoss der Villa Holenderka am Plac Dietla, wurde das Büro Information & Souvenirs der Gruppe Thermaleo und Kurort Szczawnica eröffnet. Seit Juli 2015 funktioniert es als das Boutique I Love Szczawnica, als Antwort auf die Bedürfnisse und Anfragen der besuchenden Gäste, indem es sich auf die Region und Kultur beziehende Souvenirs , mit Autorenmuster als auch eigenes Projekts, anbietet.

Anfang Jahres 2016 hat eine zweite Boutique I Love Szczawnica an der Pienińska-Straße in der neuen Passage Nad Grajcarkiem ihre Tätigkeit begonnen.

Schützhütten
auf Palenica

Die Schützhütten befinden sich auf dem Berg Palenica.
Sie sind ein idealer Vorschlag für Touristen, die ihre Zeit aktiv verbringen sowie diesen Ort für Entspannung besuchen.

In den Objekten werden sind Gerichte der regionalen Küche serviert.

Herstellung
von Heilwässernh

Im Juni 2013, im Rahmen des Operationellen Programms der Małopolskie-Woiwodschaft für die Jahre 2007-2013 Prioritätsachse 2: Gospodarka regionalnej szansy [Wirtschaft der regionalen Chance], sowie unter Zusammenarbeit mit dem Marschallamt der Małopolskie-Woiwodschaft, wurde eine Produktionslinie der Mineralwässer von Szczawnica eröffnet.

rozlewnia.uzdrowiskoszczawnica.pl

Gestüt
Rajd

Das Gestüt ist in der malerischen Ortschaft Jaworki gelegen. Im Zeitraum von einigen Jahren hat man die Gestütsgebäude, als auch die zugehörigen Gebiete erneuert und das Reitangebot erweitert. Es wurde eine neue, das ganze Jahr verfügbare Überdachung mit einem Steinkamin und stilisierter Bar aufgestellt, in der es an Festtafeln für bis zu 70 Personen Platz gibt.
Auf dem Gebiet des Objekts ist ein “Mini Gelände” entstanden, wo man seine Reitfertigkeiten perfektionieren kann. Dank diesen Maßnahmen ist das Gestüt gegenwärtig einer der interessanteren Punkte auf der Landkarte der Touristenattraktionen der Stadt und Gegend.
Bis 2015 wurden die Gestütsgelände durch die Grupe gepachtet. Dann hat sie die Familie Mańkowski gekauft und sie wurden Teil der Gruppe Thermaleo & Kurort Szczawnica.

www.stadninarajd.pl

Überdachung mit Kamin – 70 Pers.
Sommerzelt – 70 Pers.
Grills, gemeinsame Schlittenfahrten
2011
2013
2010
2014
2010
2012

Andrzej-Mańkowski
Stiftung

Die Stiftung existiert seit April 2013. Ihre Mission ist die Entwicklung des kulturellen Lebens des Kurortes. Sie funktioniert, um Szczawnica die hohe Position unter den Kurzentren Polens und Europas wiederherzustellen.

Die Stiftung realisiert Kulturprojekte von lokaler, regionaler und internationaler Reichweite, indem sie Finanzmittel aus externen Quellen gewinnt.
Von großer Bedeutung ist für die Stiftung die Entwicklung vom kulturellen Bewusstsein unter Kindern und Jugendlichen, daher zahlreiche Projekte und Festivals zur Aktivierung von Schulen und Kindergärten.

Die Stiftung arbeitet mit vielen Organisationen, Institutionen und Autoritäten auf dem Gebiet der Kultur zusammen, indem sie zahlreiche Festivals und Projekte organisiert und unterstützt, so wie Barokowe Eksploracje [barocke Erforschungen], Festiwal Baśni i Bajki [Märchenfestival], KinoAkademia, OperArt, Spotkania z Kulturą Pienińską [Treffen mit der Pieninien-Kultur].

www.fundacjaszczawnica.org

Erneuerung der Parks
Górny und Dolny

Das Konzept des Oberen Parks [Park Górny] stützte sich auf die Wiederherstellung der originellen Aussehensweise des Parks zusammen mit den Spazierpfaden sowie seine Verbindung mit dem Konzept einer “geöffneten Perspektive”. Der Entwurf war mit den in französischen königlichen Parks verwendeten Lösungen sowie mit der Treppe zu der Basilika Sacre-Coeur in Paris, als auch mit den für stilvolle Gebirgs-Springbrunnen charakteristischen Motiven inspiriert.

Der Park Górny ist ein Privateigentum und gehört der Gruppe Thermaleo & Kurort Szczawnica, die den Park den Einwohnern sowie Gästen von Szczawnica unentgeltlich zur Verfügung stellt.
Zusammenarbeit bei der Erneuerung – Stadtamt Szczawnica.

Das Konzept des Unteren Parks [Park Dolny] ist eine Verbindung der Schönheit der Natur mit Kunst und Kultur. Der Entwurf eines “botanischen Parks” setzte voraus, eine familienfreundliche Stelle mit einem zauberhaften Teich zu erschaffen, als auch die Park-Gartenlauben zu restaurieren, damit sie in Zukunft eigenartige Bühnen für Künstler und Musiker werden.

Zusammenarbeit bei der Erneuerung – Stadtamt Szczawnica.

1955
2011
1970
2012
2011/2012

Wein
Cuvée Szczawnica

Im Jahr 2012 ist in den Restaurants und Gebäuden der Gruppe zum ersten Mal der Rotwein Cuvée Spéciale Szczawnica erschienen, der durch die Familie Mańkowski im Hinblick auf die Szczawnica besuchenden Gäste und Touristen geschaffen wurde. Der Weinberg, aus dem der Wein stammt, befindet sich auf einem felsigen kalkhaltigen, mit Schiefern bestreuten Gelände, im Herzen der Region Languedoc-Roussillon, in Südfrankreich. Dadurch kann man im Herzen von Szczawnica eine Note des französischen, in dem Wein Cuvée Szczawnica geschlossenen Klimas fühlen. Die guten klimatischen Bedingungen, die im 2012 herrschten, haben eine Palette von ausgeglichenen, tiefen und sehr frischen Weinsorten - Rotwein, Roséwein und Weißwein - erschaffen, die sich seitdem jedes Jahr im Angebot der Gruppe befinden.

Magazin Polski Region Pieniny
[Polnische Region Pieninen]

Im Jahr 2012 ist auf dem Verlagsmarkt erste Nummer der Vierteljahresschrift “Polski Region Pieniny [Polnische Region Pieninen]” erschienen, die den verschiedenartigen Themenkreis aus dem Gebiet der Natur, der säkularen und sakralen Denkmäler von Pieninen sowie der materiellen und geistigen Kultur der hiesigen Goralen präsentiert.
Das Magazin “Pieninen” ist ein zweisprachiges Magazin, die Artikel werden in der polnischen und englischen Sprache präsentiert.

19 gemütliche Zimmer
Restaurant - 90 Pers.
Drink Bar, verglaste Veranda, Grill

Villa Marta

“Marta”, früher durch die Gewerkschaft der Arbeitnehmer der Kultur- und Kunstbranche [Związek Zawodowy Pracowników Kultury i Sztuki] verwaltet, war sie eine Zufluchtsstätte für Künstler und Literaten, die in dem Badeort verweilten. Bis heuten Tag bewahrt die Villa ihr künstlerisches Klima. Im Jahr 2012 wurden die Innenräume der Villa Marta einer gründlichen Erneuerung unterworfen - erhielten die Zimmer und Badezimmer einen neuen Stil und Einrichtung, das Restaurant und die Korridore wurden erneut, wie auch die stilvolle Veranda. Dank diesen Maßnahmen hat die Villa eine neuen, gemütlichen und warmen Charakter erlangt.

www.willamarta.pl

2005
2012
2008
2012

Hotel Nawigator***

Das Hotel Nawigator*** ist ein dynamisches Erholungs-Konferenz-Objekt, das auf einem Hügel im Zentrum des Kurortes gelegen ist.
Im Jahr 2012 hat die Gesellschaft Thermaleo einer Renovierung und Modernisierung der Hotelsinnenräume durchgeführt - die die Zimmer wurden renoviert und haben eine neue, attraktive Einrichtung erlangt, einem vollständigen Wandel wurden auch die Konferenzsäle unterzogen.

www.szczawnicanawigator.pl

57 Zimmer
Restaurant - 90 Pers.
Bar - 16 Pers.
4 Konferenzsäle
2010
2012
2010
2012
62 Zimmer
Naturheilanstalt

Sanatorium
Papiernik

Im Sanatorium Papiernik wurden Renovierungen der Zimmer und Badezimmer sowie der Küchenbasis gemäß den Anforderungen und Empfehlungen von Sanepid [Polnische Sanitärinspektion] durchgeführt. Zusätzlich hat man die Belüftung verbessert.

2007
2012
2007
2012

Inhalatorium

Das Inhalatorium ist eine im Herzen des Oberen Kurparks (Park Górny) gelegene Thermalanlage. Trotz der Renovierung ist es gelungen, den alten Stil des Gebäudes sowie die typische Zwischenkriegszeitarchitektur zu bewahren. Dreizehn komfortable Gästezimmer können insgesamt 28 Kurgäste unterbringen. Hier befindet sich die Naturheiltherme, die sich in der Behandlung von Atemwegeerkrankungen spezialisiert. Den Kurgästen stehen pneumatische Kammern zur Verfügung, die zur Behandlung der Lungenerkrankungen dienen sowie eine Salzkammer, die bei der Therapie gegen Asthma bronchiale genützt wird.

Dworek Gościnny
[Gäste-Gutshaus]

Das 1884 errichtete Dworek Gościnny [Gäste-Gutshaus] war ein architektonisches Juwel des Kurortes. Nach dem Brand im Jahr 1962 blieben nur noch Trümmer der Fundamente davon. 2008 hat die Gesellschaft Thermaleo einen Wiederaufbau von Dworek gemäß dem Urbild bei Bewahrung des Klimas und Atmosphäre des originellen Bauwerks begonnen. Das Gebäude wurde im Herbst 2011 zur Benutzung freigegeben. Gegenwärtig ist Dworek das Kultur-Geschäfts-Zentrum von Szczawnica und der Region. Im Erdgeschoss des Gebäudes hat man das Clubrestaurant Jazz Bar eröffnet.

www.dworekgoscinny.pl

Hauptsaal - Theater: 362 Pers. / Abendessen: 250 Pers.
Foyer-Saal - Abendessen: 140 Pers.
Bibliothek - 40 Pers.
Restaurant Jazz Bar - 80 Pers. [+ 80 Pers. Terrasse]
2011
1912
1962
2008

Konzertmuschel
und Park-Skulpturen

Im Jahr 2011 hat man eine Erneuerung der Architektur und vom Parksgrün durchgeführt, darunter auch der 1950 erbauten Konzertmuschel in Park Górny [Oberen Park]. Ihren Zauber und Glanz haben auch die Park-Skulpturen wiederbekommen.

Museum des Kurortes

Das Gebäude wurde in den Jahren 2007-2008 an Stelle der früheren Abfüllanlage des Wassers “Szczawniczanka” errichtet. 2010 hat man im neuen Flügel der Villa Holenderka das Muzeum Uzdrowiska [Museum des Kurortes] eröffnet. Dank der dort gesammelten Exponaten sowie der Organisierung von ständigen und temporären Ausstellungen können die Touristen sowie Kurgäste die reiche Geschichte des Kurortes und des Geschlechts Stadnicki kennenlernen. Es werden hier auch kulturelle Treffen geführt.

www.szczawnica-muzeum.pl

17 komfortable Zimmer & Suiten
Restaurant - 36 Pers.
Bar - 24 Pers.
SPA, Schwimmbad, Business Center

Modrzewie Park Hotel*****

Die “Willa pod Modrzewiami” [unter den Lärchen], in der sich gegenwärtig das Hotel befindet, wurde im Jahr 1938 von Adam Stadnicki für seine Töchter Maria erbaut. Der Name der Villa leitete sich von den sie umgebenden jahrhundertealten Lärchen her. Im Jahr 2005 hat Andrzej Mańkowski die “Lärchen” von den Nachkommen der Familie Świeżawski zurückgekauft, und in den Jahren 2008-2009 hat die Gesellschaft Thermaleo das Gebäude restauriert und ihm ein neues, prachtvolles und zugleich elegantes Erscheinungsbild gegeben. Nach der Modernisierung entstand an Stelle der Villa die erste Fünfsternhotel in Pieninen, das “Modrzewie Park Hotel”. Es vereint in sich das einstige Vaterhausklima mit gegenwärtigem Komfort und europäischem Standard.

www.mparkhotel.pl

1970
2009
2005
2009
2005
2009

Museum Pienińskie
[Museum von Pieninen]

Im Jahr 2009 wurde die Villa “Pałac”, in der sich das Museum Pienińskie befand, renoviert.
Nach 5 Jahren wurde die museale Ausstellung in einen neuen Sitz in Szlachtowa verlegt.

Plac Dietla
[Dietl-Platz]

Wiederherstellung, in historischer Form, der östlichen Frontfassade vom Dietl-Platz – Trinkhalle der Mineralwässer und Galerie, Kaffeehaus “Café Helenka” sowie zwei Villen “Holenderka” und “Szwajcarka”.

Restaurant - 80 Pers.
untere und obere Terrasse - 170 Pers.

Kaffeehaus
Café Helenka

Eine weitere Stufe der Erneuerung des Kurzentrum von Szczawnica war der Wiederaufbau des Kaffeehauses Café Helenka. Das Kaffeehaus ist gegenwärtig eine diskrete Verbindung der herkömmlichen Architektur sowie der modernen Stilisierung. Zu Ehren von den Angehörigen der Familie Mańkowski, die den Vornamen Helena trugen, serviert es Gerichte und Desserts mit einer Note vom französischen Geschmack.

www.cafe-helenka.pl

2006
2008/9
2006
2008/9

Trinkhalle der Mineralwässer
und Galerie der Trinkhalle

Im Jahr 2008 fand eine Eröffnung eines der ersten Projekte der Gesellschaft Thermaleo statt, d.h. der erneuten Eröffnung der Trinkhalle von Mineralwässern am Plac Dietla [Dietl-Platz]. Damit wurde die Trinkhalle von Szczawnica an ihren historischen Ort wiederhergestellt. Das Gebäude wurde rekonstruiert und hat trotz moderner Anlagen und Annehmlichkeiten seinen ursprünglichen architektonischen Stil sowie das einzigartige Klima bewahrt.

Im Obergeschoss der Trinkhalle befindet sich eine Galerie der Trinkhalle von Mineralwässern, in der Ausstellungen von regionalen, in- und ausländischen Künstlern organisiert werden.

1930
2006
2008

Kaplica Zdrojowa
[Kurortskapelle]

Im Jahr 2008 wurde die neogotische Kapelle der MuGo. Königin des Himmels restauriert, die sich am Rand vom Park Górny befindet.

 
 

Ordnung
des Kesselhaus-Gebäudes

Im Jahr 2008 nahm die Gesellschaft Thermaleo auf sich, das verlassene und zerstörte Gebäude des Kesselhauses an der Zdrojowa-Straße in Ordnung zu bringen. Das Gebäude befand sich an einer belebten touristischen Straße, deswegen tauch hat die Gesellschaft eine Entscheidung getroffen, es abzureißen und den Raum zu bewirtschaften. Durch diese Ordnungsarbeiten hat die Umgebung am Erscheinungsbild gewonnen, und im Jahre 2011 ist ein zusätzlicher, so im Zentrum der Stadt benötigter Platz mit der Bestimmung für einen Parkplatz entstanden.

Biuro Thermaleo

Otwarte zostało pierwsze biuro spółki Thermaleo zlokalizowane w willi „Pod Bogarodzicą".

We use cookies

We use cookies and similar technologies on this website for the purposes of providing services, analyses, statistics and advertising. The standard settings of your web browser allow to store them on your terminal device. Continuing browsing the website without changing your settings is treated as consent to the use of cookies and similar technologies. More information can be found in the "Cookies Information" section of the Privacy Policy [tutaj. Remember that you can always change these settings. Learn more

I understand